Cornerstone 3

Warum manche Lebensmittel in deinem Magen „explodieren“

Drei besondere Lebensmittel haben die Fähigkeit, in deinem Darm Unruhe zu stiften und förmlich zu "explodieren". Wir sprechen hier von Laktose, Fruktose und Gluten. Für viele Menschen sind diese unverträglich. Möchte man einfach Abnehmen, sollte man hier etwas unternehmen.

Das Laktose-Problem

Um sofort auf den Punkt zu kommen: Lactose ist der Milchzucker. Warum ist dieser für viele Menschen unverträglich ? Bei einer Unverträglichkeit wird eine zu geringe Menge an Laktase im Dünndarm gebildet und dies kann zu innerlichen Beschwerden führen (Bauchschmerzen, Blähungen usw.). Ein einfaches Abnehmen wird dadurch natürlich erschwert. 

Was also dagegen tun ? Der beste Weg ist der, dass man selbst heraus findet, wie viel Milch man täglich maximal trinken kann (dies wird auf jeden Fall besser sein als ganz auf die Milch zu verzichten) oder eben auf Laktose-freie Milchprodukte zurück greifen. 

Gluten-Probleme

Wie bringt Gluten deinen Magen zum Explodieren

Durch eine sog. Zöliakie entsteht hier durch glutenhaltige Nahrungsmittel eine Entzündung der Dünndarmschleimhaut. Im Endeffekt kommt es zu einer Nichtverdauung vieler Nährstoffe, welche dann unverdaut im Darm bleiben. Mögliche Symptome sind GewichtsverlustDurchfallErbrechenAppetitlosigkeit, Müdigkeit, Depressionen. Hier kann man dann nur auf glutenfreie Lebensmittel zurück greifen und eine glutenfreie Diät anstreben. 

Glutenhaltige Lebensmittel sind:

  • fast alle Getreideprodukte
  • alle Teig-und Backwaren wie Nudeln, Brot, Gebäck und Kuchen
  • Fertiggerichte, Suppen und Soßen mit glutenhaltigen Bindemitteln
  • beim Einkauf ist auch oft der Glutengehalt der Lebensmittel angegeben


Einfach Abnehmen mit glutenfreie Lebensmitteln: Nüsse, Zucker, Honig, Marmelade, Pflanzenöl, Reis, Mais, Hirse und Buchweizen. 

Untenstehend sehen sie die umfassendste Gluten-Tabelle im Netz. Beim Anklicken können sie diese Vergrößern damit diese gut lesbar ist. 


einfach abnehmen mit der gluten-tabelle
die gluten-tabelle zum einfachen abnehmen

Probleme mit Fruktose

Das Problem mit dem Fruchtzucker tritt nur dann auf wenn der Transportmechanismus via Transportproteine über den Dünndarm in den Blutkreislauf gestört ist. Dies ist zum Glück nicht allzu häufig der Fall und die meisten Menschen können Obst ungestört essen, was für ein einfaches Abnehmen auch wichtig ist. Ist dieser Mechanismus gestört, kann der Mensch nur eine begrenzte Menge an Obst essen (mindestens jedoch zwei Äpfel täglich). 

Häufig auftretende Symptome bei einer Fruchtzucker-Unverträglichkeit sind

Völlegefühl, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Reflux (Sodbrennen) und Koliken.  

Einfach Abnehmen:

Bei vielen Lebensmitteln muss man mittlerweile unterscheiden zwischen solchen die gut sind für unseren Magen und damit für die Gesundheit und solchen die man weniger bevorzugen sollte - oder diese sogar aus dem Speiseplan streichen. Wenn sie wissen, was sie nur wenig essen sollten und was überhaupt nicht, sind sie der eigenen Gesundheit schon ein Stück näher gekommen. Überflüssiges Gewicht verlieren und wohl fühlen, das ist doch in erster Linie das zu erreichende Ziel. 

Schauen wir uns näher an, welche Lebensmittel nachgewiesen die wirklich ungesunden sind. Lebensmittel, in denen mehr Chemie und industrielle Kreationen stecken, sind fast immer ungesund und werden nur hergestellt um genügend Profit zu erzielen. 

Wirklich gutes Essen schenkt dem Körper Kraft und Energie. 

man könnte schon sagen, dass diese eigentlich auf eine "schwarze Liste" gehören: 

  • Alle Produkte aus Weizenmehl 

sind nicht empfehlenswert, will man einfach Abnehmen. Egal ob Weißbrot, Kekse oder Nudeln aus diesem Mehl- diese Produkte haben absolut keine Vitamine und Mineralstoffe. Sie füllen zwar den Magen, aber die (Mikro)- Nährstoffe die wir benötigen, fehlen. 

Ein weiterer Nachteil ist die Tatsache, dass Weißmehl glutenhaltig ist. Und Gluten hat keinen guten Ruf, das es sich unter anderem auf unsere Gesundheit und die geistige Leistungsfähigkeit auswirkt. Gleichzeitig fördert Gluten das Übergewicht und wer einfach  Abnehmen möchtehat dann ein Problem. 

Weißmehl besteht aus konzentrierten Kohlehydraten, diese werden im Körper in reinen Zucker umgewandelt. Die Bauchspeicheldrüse wird dadurch massiv gefordert, da diese verstärkt Insulin produzieren muss um den Zucker in die Zellen zu transportieren und den Blutzuckerspiegel auf einem normalen Stand zu halten. Die schlimmste Folge könnte dann eine langsam einsetzende Diabetes sein. 

Auf alle Fälle schwankt der Blutzuckerspiegel infolge eines überhöhten Genusses von Weizenprodukten und es entstehen Heißhunger, Übergewicht und Hormonstörungen. 

Also auf jeden Fall verstärkt Vollkornprodukte wählen. Als Alternative für Weizen hat sich Dinkel gut bewährt, aus dieser Getreidesorte werden inzwischen einige Backwaren angeboten. 

Glutenfrei ernähren - diesen Tipp sollte man befolgen

  •  Popcorn ​​​

Ein Fast-Food Produkt welcher aller Wahrscheinlichkeit nach aus genetisch verändertem Mail hergestellt wird. Hoher Kohlenhydrat- und Zuckergehalt, alles was für den Körper nicht gut ist, hat dieses Produkt, von den Konservierungsmitteln ganz zu schweigen. Zusätzlich enthält Popcorn eine Chemikalie welche zusätzlich Aroma bringen soll (Diacetyl). Dieses steht im Verdacht, die Lunge anzugreifen. 

Wer gerne dieses Maisprodukt isst, sollte es selbst zubereiten aus gutem (rein biologischem Mais) und gesunden Zutaten. 

  • Fertiggerichte

Möchte man einfach Abnehmen, sollte man diese nach Möglichkeit meiden. Bedingt durch die Tatsache dass sich Fertigprodukte lange halten müssen und während dieses Zeitraumes noch optisch gut aussehen sollten, ist die Industrie gezwungen diesen Produkten eine Vielzahl von Inhaltsstoffen beizumischen. Ein selbst hergestelltes Gericht aus Grundnahrungsmitteln ist qualitativ immer hochwertiger, da diese ja meist auch aus Frischware und guten Ölen und Fetten hergestellt werden. Fertiggerichte sind zudem auch meistens vorgegart und werden nur noch aufgewärmt. Ein guter Beitrag zur Qualität von Fertiggerichten ist >>>HIER<<< zu finden. 

  • Fleisch- und Wurstwaren, die mit Nitriten und Nitraten versetzt sind

Leider enthalten sehr viele Fleisch-und Wurstwaren große Menden an Nitriten. Aber wer fragt schon am Fleischerstand nach diesen Zusätzen. Diese werden nicht nur der Haltbarkeit wegen zugesetzt, sondern das Aussehen ist entscheidend. Nitrite und Nitrate lassen das Fleisch auf längere Dauer rot und appetitlich aussehen. Nicht behandeltes Fleisch wird im natürlichen Zustand schon nach dem ersten Tag grau. Es ist zwar gesünder als das rote (also das behandelte), aber wer kauft schon graues Fleisch ? Das ist hier das Problem. 

Extrem mit Nitriten versetzt ist das gepökelte Fleisch (daher die lang anhaltende rote Färbung). Diese also bitte nicht zu oft in den Speiseplan einbeziehen. 

  • Süßigkeiten und Proteinriegel

Proteinriegel enthalten meist nicht mehr als körperbelastende Stoffen. Aber was soll´s - ab und zu möchte man natürlich auch mal was Süßes essen. Ein Blick auf die Zutaten kann auf keinen Fall schaden. Gute Zusatzstoffe sind Kakaobutter, Kakaopulver, Kokosöl, Honig, Vanille und Nüsse. 

  • Softdrinks

Diese Drinks enthalten in erster Linie Zucker (oder was noch schlimmer ist- Süßstoffe), Glukose-Fructose-Sirup, künstliche Aromen, Koffein und Phosphor. Schlimmer geht´s kaum noch...

Gute Kommentare zu diesen Drinks: >>>HIER<<<