abnehmen-effektiv.com
Share

STOFFWECHSEL ANREGEN

Warum den Stoffwechsel anregen

Ein gut funktionierender Stoffwechsel ist die Voraussetzung für einen gesunden Körper. Der Mensch ist also körperlich gesund, wenn der der Stoffwechsel in Ordnung ist. Aber klären wir erst mal die Frage, was Stoffwechsel überhaupt ist und warum dieser so wichtig für die Körperfunktion ist: 

Verständlich ausgedrückt ist es die Summe aller biochemischen Vorgänge, die in unseren Körperzellen ablaufen. Die zugeführten Nährstoffe müssen aufgespaltet werden, damit diese in den Zellen verwertet werden können. Der Körper verwertet also automatisch die ihm zugeführten Nährstoffe indem er Mineralien, Vitamine und Spurenelemente nutzt oder-wenn nicht genügend vorhanden sind- auf Reserven zurück greift.

Die vielen lebensnotwendigen Funktionen und Abläufe in unserem Körper laufen damit ordnungsgemäß ab, wenn die Stoffwechsel-Funktion in Ordnung ist. Auch Hormone und Enzyme haben eine große Bedeutung, wird der Prozess des Stoffwechsels doch durch das Hormon-und Nervensystem gesteuert. Das wohl wichtigst Organ das den Stoffwechsel anregt, ist die Leber. 

Schritt eins nach der Nahrungsaufnahme ist jedoch die Verdauungsfunktion. Magen und Darm spalten die Nährstoffe in ihre Bestandteile auf. Der Darm macht also die Nährstoffe erst transportfähig, damit diese in das Blut überführt werden können. Selbst das Fett wird extra "transportfähig" gemacht damit dieses problemlos in den Blutkreislauf gelangen kann. 

Im Blutkreislauf wird dann alles ordnungsgemäß auf die Zellen verteilt. Die Nahrung wird "verstoffwechselt". Der Prozess also, der nach der Verdauung und dem Transport über die Blutbahn in den Zellen vor sich geht. 

Störungen des Stoffwechsels

Den Stoffwechsel anregen ist nötig sobald es zu Störungen in diesem wichtigen Prozess kommt. Werden die einzelnen Nährstoffe nicht mehr richtig verwertet, ist der Stoffwechsel gestört und damit der Grundstein für kommende Krankheiten gelegt. Eine der bekanntesten Krankheiten, die dann entstehen können dürfte Diabetes sein. Es ist eine Erkrankung des Kohlenhydratstoffwechsels. 

Stoffwechsel anregen zum Abnehmen

Jeder Mensch ist anders und für die gleiche Tätigkeit verbrauchen wir unterschiedlich viel Energie. Die Schwankungsbreite von Mensch zu Mensch im Verbrauch von Energie ist sehr groß wie die Messungen von Experten ergeben haben. Wir verbrauchen auch in Ruhe Energie und der Verbrauch steigt natürlich durch Bewegung und körperliche Tätigkeit. 

Folgende Tipps sollte man befolgen um den Stoffwechsel funktionsfähig zu erhalten: 

  • Eine Ernährungsumstellung ist angeraten. In den täglichen Ernährungsplan viel Obst und Gemüse einbauen. Lösliche Ballaststoffe sind gut zum Stoffwechsel anregen. Besonders Gemüse sollte täglich verzehrt werden.
  • Wenn möglich, die Mahlzeiten regelmäßig einnehmen. Drei feste Mahlzeiten und zwei kleine Zwischenmahlzeiten bestehend aus Obst und/oder Gemüse. Eine Unregelmäßigkeit der Mahlzeiten bringt den gesamten Organismus aus dem Gleichgewicht. 
  • Viel Bewegung bzw. Sport sind unerlässlich zum Stoffwechsel anregen. Es muss ja nicht gleich Leistungssport sein. Ausgedehnte Spaziergänge, Joggen oder Schwimmen. Das alles im Wechsel reicht schon aus. Die Beständigkeit macht es, nicht damit aufhören und nach und nach steigert sich sogar die Lebensfreude. Der Stoffwechsel wird aktiviert, das Immunsystem gestärkt und die Muskeln werden erhalten und weiter aufgebaut. 
  • Jeden Tag genügend trinken. Am besten Wasser oder sonstige ungesüßte Getränke wie Tee. Wasser hilft dabei, die Giftstoffe besser auszuscheiden und den Körper zu entschlacken. 

  Ein guter Anhaltspunkt sind 2-3 Liter am Tag  

  • Schlafmangel unbedingt vermeiden. Es ist eigentlich bekannt, dass die durchschnittliche Schlafdauer eines Menschen ca. 8 Stunden betragen sollte. Ist der Schlaf auf Dauer zu kurz, sollte man etwas dagegen unternehmen. Die Gefahr des Übergewichtes nimmt mit der Zeit zu, da der Stoffwechsel langsamer wird. Ganz zu schweigen von der Lustlosigkeit und Müdigkeit tagsüber und unkontrollierten Hunger-Attacken. 
stoffwechsel anregen

pixabay.com

  • Ständiger Stress und Unruhe sind Gift für jeden Körper. Ein empfindlicher Organismus kommt hier schnell an seine Grenzen. Dann kommt es mitunter zu Depressionen und sonstigen psychischen Problemen. Die späteren Folgen führen auch zu Übergewicht. Deshalb sollte man es gar nicht erst so weit kommen lassen und solchen Situationen entgegen wirken. Eine entspannende CD hören oder ein ausgedehnter Spaziergang im Wald oder am Wasser wirkt hier Wunder. 
  • Nicht abbringen lassen von seinem Vorsatz: den Stoffwechsel anregenDenn wenn dieser wieder im Gleichgewicht ist, wird auch die Fettverbrennung wieder beschleunigt. Dies wiederum bewirkt eine Gewichts-Reduktion. Das Abnehmen fällt leichter und im Endeffekt fühlst du dich mit dieser neuen Lebensweise wohl. 

Mit den oben genannten Tipps wirst Du nach einigen Wochen die Resultate spüren und damit die positive Auswirkung auf den gesamten Organismus. 

Der Stoffwechsel wird auf einem natürlichen und gesunden Weg wieder auf die richtige Bahn gebracht und das Immunsystem gestärkt. 

Eine Stoffwechselkur ist ebenfalls sehr ratsam und hilfreich  ------>


Stoffwechsel anregen

Bei Amazon kaufen

Übergewicht als Folge eines gestörten Stoffwechsels

Solange wir atmen ist unser Stoffwechsel in Aktion. Ganz egal ob wir arbeiten oder ruhen- unser Stoffwechsel ist immer aktiv. Das ist auch nötig damit die Gesamt-Substanz unseres Körpers aufrecht erhalten wird. Die Energiegewinnung wird erst möglich durch die Aktivität des Stoffwechsels. Denn die aufgenommene Nahrung wird durch diesen erst zersetzt und die Stoffe an die richtigen Stellen transportiert. 

Bei einem gesunden Körper funktioniert der Stoffwechsel reibungslos und wird dadurch auch gar nicht wahrgenommen. Kommt es zu Störungen, wird dieses leider auch nicht sofort wahrgenommen, da es in den meisten Fällen auch nicht zu körperlichen Schmerzen kommt. Ein gestörter Stoffwechsel kann dann verschiedene Krankheiten auslösen. Im schlimmsten Fall sogar einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt. 

Die chemischen Prozesse welche im Körper ablaufen werden durch Enzyme in Gang gebracht und beschleunigt. Der gesamte Stoffwechsel würde ohne diese Enzyme viel zu langsam ablaufen. Sie kontrollieren und regulieren den gesamten Prozess. Enzyme spielen also eine Hauptrolle im gesamten Stoffwechsel-Prozess. 

Enzyme sind-genauer betrachtet-Proteine die in den Körperzellen gebildet werden. 

Wie kommt es nun zu Störungen im Stoffwechsel ?

Im gesunden Körper läuft der gesamte Prozess reibungslos: die richtigen Stoffe sind zu dem Zeitpunkt verfügbar an dem sie gebraucht werden. Das komplexe Zusammenspiel funktioniert reibungslos. 

Ist aber ein Stoff, der gebraucht wird nicht verfügbar oder am falschen Platz, ist das Zusammenspiel gestört und es kommt zu Problemen. Für jeden Schritt im Stoffwechsel wird ein bestimmtes Enzym benötigt. Ist dieses nicht vorhanden, sind die Wege für den gesamten Prozess gestört und es kommt zu Erkrankungen im Stoffwechsel-System. 

Ursachen für eine Stoffwechsel-Erkrankung

Durch die Verschiedenheit der menschlichen Organismen lässt sich keine eindeutige Aussage machen. Übergewicht, das auf lange Zeit nicht behandelt wird, gehört auf jeden Fall dazu. Eine ungesunde Lebensweise (zu viel Alkohol und Nikotin, einseitige Ernährung) und auch genetische Faktoren können Gründe sein und den Stoffwechsel verändern. Bei vielen Menschen ist es auch der Bewegungsmangel welcher mit der Zeit den Stoffwechsel stört. 

Zusammenfassend ist hier zu sagen, dass die meisten Ursachen durch falsche Ernährung, nicht ausreichende Bewegung und Übergewicht zu sehen sind. 

Stoffwechsel anregen mit Tee

Tee ist ein Getränk das in vielen alten Kulturen zum Leben gehört. Er ist für unseren Organismus im mehrfacher Hinsicht gut und sollte in den Tagesablauf integriert werden. Den Stoffwechsel anregen und damit das Übergewicht senken lässt sich mit den richtigen Teesorten.

stoffwechsel anregen-grüner tee

pixabay.com

Viele Teesorten wirken als hervorragende Appetitzügler, schon allein diese Tatsache ist ein Grund, dem Übergewicht die Stirn zu bieten. Der Grund für die sättigende Eigenschaft des Tees sind die Bitterstoffe in dieser Pflanze. Voraussetzung ist natürlich dass der Tee ungesüßt verwendet wird. Die Freisetzung von Fettsäuren wird durch das Koffein gefördert. Diese gelangen dadurch leichter in die Blutbahn und können leichter in Energie umgewandelt und verbrannt werden. 

Bitterstoffe sind auch in vielen Gemüsesorten enthalten (Blumenkohl, Chicorée, Rucola oder Artischocken). Auch in verschiedenen Obstsorten findet man diese (Zitronen, Grapefruit). 

In den grünen und schwarzen Tee-Sorten sowie im Mate-Tee ist es das Koffein welches mit hilft den Appetit zu zügeln.  Besonders der grüne Tee hat sich zum Abnehmen bestens bewährt. 

Nichts jedoch ersetzt genügend körperliche Bewegung. Alleine die Ernährungsumstellung und das Trinken von Tee sind nicht ausreichend. Es muss ja nicht gleich in Leistungssport ausarten, aber es muss eben jeden Tag sein dass der Körper seine ausreichende Bewegung hat. 

Auf alle Fälle hat ein Getränk wie Tee die Fähigkeit, sich positiv auf unsere Psyche auszuwirken und das wiederum lässt es uns leichter fallen dass wir beim Sport voller Energie und Motivation sind. 

Wichtig ist es zu wissen dass Tee zu den Getränken gehört das Fett verbrennen kann und keine Kalorien enthält.

Experten-Empfehlung: zum Frühstück keinen Kaffee sondern eine Tasse grünen Tee trinken. Die Stoffwechselrate wird somit schon morgens auf einen guten Wert gebracht. Tut man sich schwer damit, sich an diesen Geschmack zu gewöhnen kann auch eine andere Sorte getestet werden. Findet man dann Gefallen am Geschmack, trinkt man evtl. zwei oder drei Tassen-und genau das ist unser Ziel !


stoffwechsel anregen-teeplantage

Bildquelle: pixabay.com

Ernährungsumstellung

Übergewicht reduzieren funktioniert nicht effektiv ohne Ernährungsumstellung. Diese Tatsache muss eigentlich jedem klar sein, der seinen Körper zum Normalgewicht zurück bringen möchte. Am besten in kleinen Schritten damit anfangen, damit es nicht zu schwer fällt. Also stellt sich zuerst die Frage: wie anfangen ?

  • Psychisch darauf einstellen, negative Gedanken gar nicht erst aufkommen lassen (es gibt ja auch nichts was daran der Gesundheit schaden könnte). Auch heißgeliebte Lebensmittel lassen sich ersetzen...
  • Der wichtigste Gedanke muss doch sein: was gewinne ich ? Verlieren kann ich dabei nicht, nur gewinnen. Du wirst neue Lebensmittel und Gewürze kennen lernen. Und diese werden dir ein völlig neues Gefühl für deine Gesundheit zurück geben. Sieh es einfach so und der Erfolg ist vorprogrammiert. 
  • Von heute auf morgen wird der Abnehm-Prozess natürlich nicht gehen, etwas Geduld ist gefragt.  
  • Die Finger von Fertigprodukten lassen. Bedingt durch die-wohl nötige- Lagerung und Verpackung dieser Lebensmittel sind in diesen viele Zusatzsstoffe die nichts für unseren Organismus sind. Die Grundnahrungsmittel nutzen und selber kochen, selbst wenn es nur kleine und einfache Gerichte sind.


Besser als künstliche Aromen 

sind ohne Frage die Kräuter aus Mutter Natur. Wir müssen unser gesamtes Geschmacks-System wieder langsam an das Natürliche gewöhnen. Fast jeden Geschmack finden wir in den richtigen Kräutern. 

Das A und O beim Abnehmen 

ist wenig Fett und die bewusste Einsparung an Zucker. Beider macht dick und Alternativen gibt es genug. In den meisten Marmeladen ist eine Unmenge von Zucker. Was ist dabei, wenn ich morgens ein Brot mit Quark esse und abwechseln auch mal guten Honig (kalt geschleudert !). Auch Müsli mit Milch ist vom Körper gut verwertbar und gesund. 

Ohne Fisch geht nichts

Mindestens einmal in der Woche sollte man seinem Körper die lebenswichtigen Stoffe die sich im Fisch befinden, zukommen lassen. Gesunde Fette, Fluor, Jod und auch Selen sind im Fischfleisch reichlich vorhanden. 

Viel Abwechslung 

macht die Ernährungsumstellung leicht. Neue und gesunde Gerichte ausprobieren, Rezepte gibt es ohne Ende. Auch im Ausland werden wohlschmeckende Gerichte zubereitet. Empfehlenswert ist hier die mediterrane Küche. 

Den Stoffwechsel anregen 

ist sehr wichtig für ein gesundes Abnehmen. Eine Faustregel sollte man sich dabei merken: zum Frühstück viele Kohlenhydrate sowie Vollkornprodukte, Obst, Milchprodukte, Geflügel und Fisch auf den Tag verteilt. 

Sport- auch wenn es schwer fällt

langsam damit anfangen und sich steigern. Die Regelmäßigkeit bringt den Erfolg. Ausdauer-und Kraftsport bringt die meisten Erfolge. Das muss aber jeder für sich selbst austesten. 

Die richtigen Getränke

für eine langsame Entschlackung sind vor allem ungesüßte Tee´s und vor allem Wasser. Auch dieses lässt sich ja geschmacklich verändern durch Zugabe von Zitronensaft oder Apfelsaft.  

Aminosäuren

sind für unseren Stoffwechsel sehr wichtig. Bekannt ist die Aminosäure Arginin. Unser Körper benötigt diese organische Verbindung da diese ein wichtiger Baustein für den Stoffwechsel ist. Diese Säuren sind nötig für den Transport und die Speicherung der Nährstoffe. Essentielle Aminosäuren müssen wir mit unserer Nahrung aufnehmen, da der Körper diese nicht selbst herstellen kann. 

Eine ausgewogene Zufuhr dieser Säuren ist also für den Körper sehr wichtig, denn lebenswichtige Hormone und Proteine kann der Organismus nur selbst herstellen wenn die richtige Zufuhr dieser Säuren gewährleistet ist. Funktioniert dies nicht, nimmt dies Müdigkeit zu und es machten sich Konzentrationsprobleme und und Depressionen bemerkbar. Auch zunehmende Herzschwäche sowie eine nachlassende Regeneration nach großen körperlichen Anstrengungen kann auftreten. 

Eine Analyse des Blutes zeigt ob ausreichend Aminosäuren vorhanden sind. Diese müssen ein ausgewogenes Gleichgewicht aufweisen. Ist dies nicht der Fall, können die Defizite durch entsprechende Aminosäuren-Präparate ausgeglichen werden. 

Das Wohlbefinden wird sich dadurch wieder einstellen. 

Bei Amazon kaufen

Bei Amazon kaufen


Die Beständigkeit und Durchhaltekraft wird den gewünschten Erfolg bringen !





About the Author seaworker1408